Rund ums Geld Gründerstipendium

Gründer:innen aus der Wissenschaft können über die MLU u. a. EXIST-Gründerstipendien beantragen. Du erfährst, wie wir dich dabei unterstützen.
FormatExpertendialog
ThemaFinanzierung/Förderung
Mittwoch
05. Mai 2021
15:00 Uhr
bis
15:45 Uhr
Dauer:
45 Minuten

Kurs für

  • Interessierte
  • Gründende
  • Start-ups
  • Forschende

Teilnahme

Mit Lerninhalten anmelden

Anmelden

Veranstaltungsort

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Digitaler Konferenzraum

Tags

Finanzierung, Förderung, EXIST, Bund, Start-up

Lerninhalte

Für diesen Kurs werden erweiterte Lerninhalte auf ILIAS zur Verfügung gestellt.

Zu den Lerninhalten

Kursinhalte

Das EXIST-Programm der Bundesregierung unterstützt angehende Gründer:innen bei der Vorbereitung ihrer technologieorientierten und wissensbasierten Existenzgründungen, durch Sicherung des Lebensunterhaltes und Sachmittel für Entwicklungs- und Konzeptarbeiten. Vorgestellt werden die beiden Förderinstrumente EXIST Gründerstipendium und EXIST Forschungstransfer. Du erfährst, wie die Programme zu nutzen sind, für welche Gründungsprojekte sie sich eignen und welche Aufwendungen angehende Gründer:innen im Vorfeld erwarten. Weiterhin geben wir dir einen praktischen Einblick, wie die Unterstützung und Betreuung der EXIST-Gründer:innen durch den Transfer- und Gründerservice vor und während der Förderung an der Universität abläuft.

Deine Fragen kannst du simultan im Chat stellen oder in der Q & A Runde direkt ansprechen.

Der Kurs wird durchgeführt von:

Moritz Bradler

Wissens- und Technologietransfer / Gründungsberatung

Forschungsbasierte Gründungs- u. Transferprojekte, Kooperationen Wissenschaft-Wirtschaft, Förderzuschüsse, Innovationsvalidierung, Gründerwerkstätten

Moritz Bradler studierte Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Controlling sowie Marketing & Handel und Wirtschaftsingenieurwesen u. a. in Halle und León (Spanien). Seit 2012 ist er Ansprechpartner für den Wissens- und Technologietransfer der MLU und betreut vorrangig Wissenschaftler:innen mit Innovations- und technologiebasierten Gründungsvorhaben.

Dr. Thomas Großmann

Fachbereichsleiter Gründungsnetzwerke Projektträger Jülich

Dr. Thomas Großmann ist seit 2020 Fachbereichsleiter für „Gründungsnetzwerke“ beim Projektträger Jülich, der im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums das EXIST-Programm umsetzt. Er ist dort u.a. für die Fachkommunikation verantwortlich. Nach einem Studium der Kommunikationswissenschaft an der FU Berlin und einer medienwissenschaftlichen Promotion arbeitete er im Wissens- und Technologietransfer sowie der Gründerberatung der Leibniz-Gemeinschaft in deren Geschäftsstelle in Berlin.

Melde Dich zu unserem Newsletter an

Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen.

Vielen Dank. Du hast dich erfolgreich zum Newsletter angemeldet.